Handball

SPIELERGEBNISSE

Datum

Heim

Gast

Ergebnis

10.01.2020 TSV Schl. Neuh TG Lage (E-Jgd.) 16:16
11.01.2020 HSG Alten/Buke TG Lage (D-Jgd.) 18:10
12.01.2020 TG Lage (C-Jgd.) HSG Aug/Hövel 14:40
12.01.2020 SG HB Detmold 3 TG Lage (Damen) 31:14
12.01.2020 TG Lage (Herren) TuS SG Sennl 26:29

Unsere Gruppen im Handball

1. Herren Mannschaft

1. Herren Mannschaft

Training:

Trainer:

Dienstag & Donnerstag 20:00 - 21:30 Uhr
in der Werreanger Halle 1

Andreas Köckeritz

 

Damen Mannschaft

Damen Mannschaft

Training:

Trainer:

Dienstag & Donnerstag 18:30 - 20:00 Uhr
in der Werreanger Halle 1

Rouven Harting
Philipp Pott

 

C-Jugend (Kinder von 12 bis 14 Jahren)

C-Jugend (Kinder von 12 bis 14 Jahren)

Training:

Trainer:

Montag 17:00 - 18:30 Uhr
in der Werreanger Halle 1

Sebastian Brinkmann

 

D-Jugend (Kinder von 10 bis 12 Jahren)

D-Jugend (Kinder von 10 bis 12 Jahren)

 

Training:

Trainer:

Donnerstag 17:00 - 18:30 Uhr
in der Werreanger Halle 1

Nina Majewski

 

E-Jugend (Kinder von 8 bis 10 Jahren)

E-Jugend (Kinder von 8 bis 10 Jahren)

Training:

Trainer:

Dienstag 17:00 - 18:30 Uhr
in der Werreanger Halle 1

Jörg Boberg

 

Die Minis (Kinder von 5 bis 8 Jahren)

Die Minis (Kinder von 5 bis 8 Jahren)

Training:

Trainer:

Donnerstag 17:00 - 18:30 Uhr
in der Eichenallee Halle

Birgit Eickmeyer

 

Unsere nächsten SPIELE

Handball

TG Lage - TSV Bösingfeld (Damen)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Oerlingh. (Herren)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - HB Bad Salzuflen (C-Jgd.)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Oerlingh. (Damen)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Hillentrup (D-Jgd.)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - HC Steinheim (Herren)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Die nächsten TRAININGSZEITEN

C-Jugend (Kinder 12-14 Jahre)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

E-Jugend (Kinder 8-10 Jahre)

Werreanger Halle
Lage , Breite Str. 30

Damen

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

1. Herren

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

D-Jugend (Kinder 10-12 Jahre)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Minis (Kinder 5-8 Jahre)

Eichenallee Halle
Lage , Jahnplatz 14

Aktuelles aus unserer Abteilung

TG patzt zu Hause

26:29 gegen den Vorletzten aus Sennelager

Am vergangenen Sonntag empfing die TG am heimischen Werreanger das Kellerkind aus Sennelager. Die Tabellensituation sah die Zuckerstädter als Favoriten, wenig überraschend fehlten Trainer Köckeritz aber wieder etliche Spieler. Weniger und Hamilton
im Tor sowie Brinkmann, Ernst, Nolting und Zishart im Feld fehlten aus unterschiedlichsten Gründen.

Die Männer der TG kamen ganz gut in die Partie und durften nach etwa 10 gespielten Minuten eine 6:3-Führung notieren. Mit zunehmender Spieldauer verschoben die Gäste aus dem Paderborner Land ihre Abwehrformation aber Schritt für Schritt nach vorne und bereiteten den Lagensern so zunehmend Probleme. Der Spielfluss ging den Zuckerstädtern vollständig abhanden, Tore wurden eigentlich nur noch nach
Einzelaktionen erzielt. Der Halbzeitstand von 14:15 ließ zumindest noch alles offen für den zweiten Spielabschnitt, aber die Probleme der TG waren eklatant.

Trainer Köckeritz forderte für Halbzeit zwei viel mehr Bewegung im Angriffsspiel und eine deutlich erhöhte Aggressivität in der Defensive. So richtig waren seine Männer allerdings nicht in der Lage, dieses Vorhaben umzusetzen: Nach etwa 42 Minuten führten die Gäste nämlich mit 4 Toren (18:22). Im Angriff fehlte es den Lagensern deutlich an der Fähigkeit, Zweikämpfe im 1:1 zu gewinnen und auch die eigenen Abwehr zeigte mehr als deutliche Lücken. So pendelte sich der Rückstand bis zum Spielende bei 3 Toren ein (26:29), ohne dass die Zuckerstädter noch einmal den Anschluss schaffen konnten.

Köckeritz zur Niederlage: „ Eine absolut enttäuschende Leistung. Trotz mal wieder vieler fehlender Spieler habe ich mir heute eine andere Leistung mit einem anderen Ergebnis gewünscht.“

Tore für die TG: Ebner 10/3, Hoppe 4, Kunze 4, Noack 3, Beermann 2, Karl 2, Borris 1.

 

Am kommenden Samstag (19 Uhr) tritt die TG beim Landesligaabsteiger aus Detmold an.

TG mit Kantersieg in die Weihnachtspause

Detmold 2 ist beim 36:24 ohne Chance

Im letzten Spiel vor der anstehenden Weihnachtspause empfing die TG aus Lage die Zweitvertretung aus Detmold. Die personelle Lage auf Lagenser Seite war weiterhin angespannt. Brinkmann und Meierrieks sowie Nolting und Zishart konnten zum wiederholten Male nicht
mitwirken. Allerdings präsentierten sich auch die Gäste mit schmalem Kader und einigen unbekannten Gesichtern. Klares Ziel von Trainer Köckeritz und seinen Männern waren die 2 Punkt vor heimischer Kulisse, um das ausgeglichene Punktekonto wieder in die richtige Richtung zu steuern.

Die Gäste hatten sich eine Manndeckung gegen die Lagenser Rückraumspieler Borris und Ebner überlegt. Lange Zeit bestand die Partie also aus einem 4 gegen 4 im Lagenser Angriffsspiel. Dementsprechend viel Raum mussten die Detmolder Abwehrspieler verteidigen und hatten so in etlichen direkten Zweikämpfen das Nachsehen. Das 4:4 nach 8 gespielten Minuten sollte der letzte ausgeglichene Spielstand gewesen sein. In der Folge legten die Zuckerstädter 4 Tore in Folge aufs Parkett und leiteten das Spiel in die richtigen Bahnen. Bis zur Pause wurde dieser Vorsprung konsequent ausgebaut, ein direkter Freiwurf von Kunze markierte das 19:12 zum Ende des ersten Abschnitts.


Mit einer etwas besseren Chancenverwertung wäre nach 30 Minuten schon eine höhere Führung möglich gewesen und auch die Abwehr hatte noch das ein oder andere Optimierungspotential. Trainer Köckeritz forderte insbesondere für das Angriffsspiel mehr Bewegung und gezielten Druck auf die vielen Lücken im Detmolder Abwehrverbund.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit verkürzten die Gäste noch einmal temporär auf 5 Tore (20:15, 35. Minute), dann aber fuhr die TG wieder einen Gang höher und baute das Ergebnis Tor um Tor aus. Sicherlich sahen die Zuschauer am Werreanger kein wirklich attraktives Handballspiel, da auch die Lagenser weiterhin Fehlwürfe und technische Fehler einstreuten, aber das deutliche Ergebnis entsprach auch dem Leistungsvermögen beider Mannschaften. Der abschlussfreudige Hoppe erzielte in der 52. Minute die erste zweistellige Führung, das 36:24 zu Spielende besiegelte die nächsten 2 Punkte der TG.

Köckeritz zum deutlichen Sieg: „Nach personell schwierigen Wochen tut uns der Sieg in dieser Höhe natürlich gut. Dabei haben wir noch nicht einmal eine wirklich überzeugende Leistung gezeigt. Trotzdem wird uns die Pause jetzt natürlich gut tun, danach wollen wir im nächsten Jahr
wieder angreifen.“

Tore für die TG: Hoppe 10, Kunze 8, Beermann 5, Ernst 3, Noack 3, Borris 2, Dudler 2, Ebner 2/1, Karl 1.

Weiter geht es für die TG am 12.01 (16:30) wieder am heimischen Werreanger gegen den TuS SG Sennelager.

Der TG geht im Derby die Puste aus

Am Ende wird es beim 26:34 in Müssen deutlich

Am vergangenen Sonntag war es wieder einmal soweit: die TG reiste zum Lagenser Stadtderby nach Bellinghausen, wo man auf den Tabellenzweiten treffen sollte. Die Tabellensituation im Allgemeinen ließ die grün-weißen Ortsnachbarn bereits leicht favorisiert ins Spiel gehen, die Personallage auf TG-Seite verstärkte diesen Eindruck nochmals. Hatte man sich in der Vorwoche gegen den Tabellenführer aus Hillentrup trotz Rumpfkaders noch beachtlich geschlagen, fehlten nun auch noch die beiden Beermann-Brüder. Dazu gesellten sich Brinkmann, Meierrieks, Nolting und Zishart auf die Ausfallliste.


Zur allgemeinen Überraschung entwickelte sich im Verlauf der ersten Halbzeit ein munteres Auf und Ab: Beide Mannschaften kamen zu etlichen einfachen Toren über den Rückraum. Auf Müssener Seite zeiget sich zusätzlich noch Kreisläufer Fichtner in guter Verfassung. Auf Seiten der Lagenser machte sich insbesondere die fehlende Abstimmung im neu formierten Innenblock Dudler/Karl bemerkbar und trotzdem verloren die TG-Männer in der ersten Halbzeit nur kurzzeitig den Anschluss (12:17, 23. Minute). Bis zum Halbzeitpfiff kämpften sich die Mannen von Trainer Köckeritz wieder auf 15:18 heran und ließen sich so noch alle Chancen für den zweiten Spielabschnitt.


Köckeritz konnte trotz der vielen Ausfälle mit der Abwehrarbeit natürlich nicht zufrieden sein und appellierte folgerichtig an bessere Absprachen und viel mehr Aggressivität. Im Angriff sollte weiter geduldig auf passende Gelegenheiten gewartet und Druck über alle Positionen ausgeübt werden. Nach 40 gespielten Minuten war es Müssen gelungen, den Vorsprung minimal auszubauen (21:25), dann aber startete die TG über Hoppe, Ebner und Kunze einen 3:0-Lauf und hatte so eine Viertelstunde vor Schluss den unmittelbaren Anschluss wiederhergestellt (24:25). Leider schwächten sich die Zuckerstädter in den Folgeminuten durch zwei Hinausstellungen wegen Meckern selbst und zusätzlich war auch körperlich der Ofen bei vielen Spielern langsam aus. Die Gastgeber erzielten sage und schreibe 8 Tore auf Reihe, bei der TG ging in den letzten Minuten absolut nichts mehr. Am Ende stand ein unnötig deutliches 26:34, das den lange Zeit recht
ausgeglichen Spielverlauf nicht ganz widerspiegelt.

Trainer Köckeritz zum Spiel: „Über 45 Minuten haben wir in Anbetracht unserer personellen Situation hervorragend mitgehalten. Die Abwehr hat in der neuen Formation überhaupt nicht funktioniert, aber im Angriff haben wir einige schöne Lösungen gefunden. Am Ende ist uns sprichwörtlich der Saft ausgegangen, so wurde es unnötig deutlich.“


Tore für die TG: Kunze 10, Ebner 7, Borris 3/1, Ernst 2, Dudler 1, Hoppe 1, Karl 1, Kleinegees 1.


Das letzte Spiel des Jahres bestreitet die TG am kommenden Samstag (16:30) am heimischen
Werreanger gegen die Zweitvertretung aus Detmold.

ANSPRECHPARTNER

Platzhalter

Frank Brune

Abteilungsleiter

Telefon: 0172 / 52944449
Platzhalter

Janina Schröder

Jugendwartin

Telefon: 0157 / 57175416
Platzhalter

Florian Ebner

Sportlicher Leiter

Telefon: 0151 / 46515033

Foto-Galerien

Es sind keine Fotoalben vorhanden!