.

Leitbild

Wer sind wir?

  • Ein Sportverein … und mehr!

Was tun wir?

  • Wir bieten vielseitigen Sport in vielfältigen Disziplinen.
  • Wir bieten Breitensport, Gesundheitssport und Leistungssport.
  • Wir bieten gesellschaftliche Veranstaltungen (z. B. Karnevalsfeier, Weihnachtsfeier).
  • Wir bieten Freizeiten und gemeinsame Fahrten.

Was wollen wir erreichen?

  • Wir wollen die Gesundheit und Leistungsfähigkeit in den verschiedenen Altersgruppen erhalten, fördern und steigern.
  • Wir wollen die Teilnahme an der Gemeinschaft und im Verein ohne Einschränkung jedem ermöglichen.
  • Wir wollen den Dialog zwischen Menschen unabhängig von Religion, Nationalität und Hautfarbe führen.
  • Wir wollen Freude in der Gemeinschaft prägen, erleben und aktiv unser Umfeld gestalten.
  • Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit bieten, unsere sportliche und soziale Umgebung verantwortlich mit zu gestalten.

Wie sehen wir unser Miteinander und unsere Zusammenarbeit?

  • Wir gehen tolerant und respektvoll miteinander um.
  • Der "Fair play" Gedanke ist uns wichtig.

Was zeichnet uns aus?

  • Eine vereinseigene Sporthalle.
  • Ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Tradition bewahren – Gegenwart gestalten – Zukunft gewinnen
  • Parteipolitisch neutral

Wie definieren wir Führungsarbeit?

  • Wir nehmen jede geäußerte Idee, Anregung und Beschwerde ernst.
  • Wir unterstützen die zeitgemäße Fort- und Weiterbildung von Übungsleitern, Mitgliedern und Ehrenamtlern.

Bau der Vereinshalle in den Jahren 1923-1925

Ganz ohne Zweifel gehört der Bau unserer Turnhalle in den Jahren 1923-1925 - "ohne staatliche und städtische Hilfe" - zu den größten Leistungen, die jemals von den Mitgliedern der Turngemeinde Lage erbracht wurden. In einer Zeit wirtschaftlicher Not haben nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern auch viele Bürger der Stadt Lage und Landwirte aus den Nachbardörfern geholfen, diesen stolzen Bau zu errichten. Die entscheidende Finanzierungsfrage wurde laut "Bilanz" anlässlich der Hallenweihe am 28. November des Jahres 1925 wie folgt gelöst:

1/4 durch den alten Turnerspruch "Frisch, fromm, fröhlich, frei".
1/4 durch den alten Turnerspruch "Großes Werk gedeiht, nur durch Einigkeit".
1/4 durch die alte deutsche Kraft und Tüchtigkeit.
1/4 in bar!

Ein paar Zahlen mögen das Ausmaß dieses stolzen Turnerwerkes veranschaulichen:

hallengrundriss885 qm Fläche wurden bebaut, 8400 Kubikmeter Raum wurde umgebaut, 150 Kubikmeter Beton waren für die Fundamente notwendig, 800 Kubikmeter Mauerwerk, 100 Kubikmeter Bauholz und 22000 Dachpfannen waren erforderlich, um diese Turn- und Festhalle mit 1500 Sitzplätzen zu schaffen.  

 

 

 

 

 

 

Die Gründungsgeschichte (in Kurzform)

foto1926

An einem schönen Maienabend des Jahres 1862 fanden sich etwa ein Dutzend Männer aus der Stadt Lage in der Eichenallee ein und gründeten dort in freudiger Tatbereitschaft mit deutschem Handschlag den Turnverein Lage.

Die Eintragung in das Vereinsregister vollzogen sie in der Weise, dass sie ihre Namen in die Rinde einer starken Eiche einschnitten. Das erste Gruppenbild vor der neuen Turnhalle im Jahre 1926