Neues von der TG Lage

Unser Verein ist ständig in Bewegung und unsere Abteilungen sind über das ganze Jahr aktiv, sei es mit Teilnahmen an Wettkämpfen oder geselligen Treffen. Wir halten Sie hier über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden.

 

Aktuelle Themen nach Abteilungen filtern:

- Laufen

40 Jahre Frauen-Lauftreff

Der Frauenlauftreff feierte am 4. Oktober seinen 40. Gründungstag

Anlässlich des 40. Jahrestags des Frauenlauftreffs der TG Lage trafen sich die Läufer- und Walkerinnen zu einem Ausflug in das LWL Freilichtmuseum in Detmold.

Nach einer kurzweiligen Führung gab es ein gemütliches Beisammensein in der Museumsgastronomie.

 

An einem Donnerstagvormittag im Oktober, genau am 4.10.1979 um Punkt 9.30 Uhr, starteten Eva Ackermann, Ingeborg Winter und Brunhild Ellerkamp den Frauenlauftreff der TG Lage.

Mit „einer Handvoll Frauen“ wurde anfangs durch den Lagenser Stadtwald gelaufen. Der Spaß am gemeinsamen Sport und die Geselligkeit führten dazu, dass bereits nach wenigen Wochen eine beachtliche Anzahl mit bis zu 40 aktiven Sportlerinnen dazugekommen war.

Die in den ersten 20 Jahren von Eva Ackermann und Ingeborg Winter geführte Gruppe wird heute von Doris Siekmann und Monika Anders geleitet. Aus den Gründungsanfängen sind noch ein großer Teil der Läufer- und Walkerinnen, teils schon über 80 Jahre alt, aktiv dabei. Das beweist: sportliche Aktivität hält fit und gesund.

Viele Treffen außerhalb des Laufens, Ausflüge und Fahrradtouren, wurden in den zurückliegenden 40 Jahren unternommen. Das sind Gemeinsamkeiten, die die Gruppe zusammenschweißten, und die keine der Teilnehmerinnen missen möchte. Eine große Gruppe des Frauenlauftreffs ließ es sich nicht nehmen, diesen 40. Jahrestag zusammen zu feiern. Laufabteilungsleiter Peter Anders gratulierte den Frauen im Rahmen der Feierlichkeiten.

Der schöne Tag mit Erinnerungen an etliche schöne Erlebnisse und allerlei Anekdoten aus alten und neuen Zeiten klang im „Weißen Ross“ beim typisch lippischen gemeinsamen Essen aus. Die nächste Feier des 45. oder 50. Jahrestages wurde dabei bereits fest vorgenommen.

- Handball
Aktuelles - Platzhalter-Bild

TG bereits im Winterschlaf

Große Enttäuschung nach dem 26:27 in Altenbeken

Mit 10:4 Punkten kann man den Saisonstart der Zuckerstädter als durchaus gelungen bezeichnen. Auch wenn die personellen Vorzeichen nicht besonders gut standen, wollte man diesen positiven Lauf auch beim Kellerkind aus Altenbeken fortführen. Beide Ersatzbänke waren nur spärlich besetzt, auf TG-Seite fehlten u.a. Brinkmann, Kunze, Meierrieks und Nolting. Auch Trainer Köckeritz meldete sich kurzfristig krank, für ihn übernahm Betreuer Brune die Traineraufgaben.

Die Lagenser erwischten einen erfreulichen Start in die Partie und konnten nach einigen schönen Abschlüssen nach 15 Minuten eine 8:4-Führung verbuchen. Nach und nach verschwand aber jegliche Durchschlagskraft aus dem Lagenser Angriffsspiel und auch in der eigenen Defensive offenbarten sich nun vermehrt eklatante Lücken. Bis zur Pause gelang es den Gastgebern das Spiel absolut ausgeglichen zu gestalten. Mit 14:13 durfte Altenbeken sogar einen kleinen Vorsprung mit in die Kabine nehmen.

Im Lager der Zuckerstädter schien an diesem Nachmittag kein wirklicher Enthusiasmus aufkommen zu wollen. Über die gesamte zweite Hälfte unterstrichen die TG-Männer ihre Leistung des ersten Spielabschnitts und das war beileibe kein gutes Zeichen. Der Positionsangriff konnte wohlwollend als Stückwerk bezeichnet werden und in der Abwehr dreht in den Schlussminuten insbesondere der ehemalige Verbandsliga-Akteur Goesmann für Altenbeken auf. 40 Sekunden vor dem Ende vergab Borris beim Stand von 25:25 die mögliche Führung vom 7-Meter-Punkt. Im Anschluss tauschten Goesmann und Ernst noch schnelle Tore aus, bevor Altenbeken mit der Schlusssirene noch einen Freiwurf zugesprochen bekam. Passend zum Auftritt der Lagenser schaffte man es nicht, aufrecht in der Mauer stehen zu bleiben: Der direkte Freiwurf schlug zum 26:27 in der kurzen Ecke des Lagenser Gehäuses ein.

Brune gibt sich enttäuscht: „Das war eine komplette Nicht-Leistung. Wir haben sowohl spielerisch als auch kämpferisch auf ganzer Linie enttäuscht. Da ist dieses Ergebnis das verdiente Resultat.“

Tore für die TG: Ebner 6/1, Borris 5/4, Ernst 5, Hoppe 5, Zishart 3, Beermann 2.

 

Mit einer Woche Pause geht es für die TG am 01.12 (16:30) am heimischen Werreanger gegen den großen Aufstiegsfavoriten aus Hillentrup weiter.

- Handball
Aktuelles - Platzhalter-Bild

Aufholjagd am Werreanger

TG Lage dreht schon verloren geglaubtes Spiel

Lage. Gleich sieben verhinderte Spieler führten bei TG-Trainer Köckeritz zu tiefen Sorgenfalten im Gesicht. Auch wenn mit Handball Lemgo III ein vermeintlich schwächeres Team am Werreanger zu Gast war, waren die zahlreichen Ausfälle für Lage kaum zu kompensieren. Zum Glück konnte mit Mathis Schmidt ein ehemaliger Lagenser für das Spiel reaktiviert werden. Somit konnten zumindest zwei Auswechselspieler die recht überschaubare TG-Bank besetzten.

Mit dieser „Rumpftruppe“ galt es nun, dem Gast aus Lemgo Paroli zu bieten. Die Personalsituation bei den Gästen hingegen war sehr komfortabel. So konnte Lemgo auf Spieler zurückgreifen, welche in den letzten Partien nicht für Lemgo aufgelaufen waren. Diese aus TG-Sicht negativen Vorzeichen schlugen sich zu Beginn des Spiels auch im Ergebnis nieder. Die Gäste aus Lemgo erwischten den viel besseren Start in die Partie und führten zur Mitte der ersten Halbzeit beim 11:6 bereits mit fünf Toren. Den Zuckerstädtern gelang es jedoch anschließend, bis zur Pause auf 12:14 zu verkürzen.

Nach der Pause zeigte sich die TG, mit einer durch Mathis Schmidt verstärkten Abwehr, deutlich konkurrenzfähiger. Auch mit Hilfe von Zeitstrafen der Gäste konnte die TG-Sieben mit einem 6:0-Lauf den Spielstand von 15:18 auf 21:18 stellen. In der Phase konnten vor
allem die Außen der TG mit Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor überzeugen. Danach bäumtensich die Gäste aus Lemgo noch einmal auf und kamen bis auf ein Tor heran. Dies reichte jedoch nicht mehr, um die nun verwaltend spielenden Lagenser aus der Ruhe zu bringen. So konnte schlussendlich ein nach Verlauf der ersten Halbzeit überraschender, aber nicht unverdienter 29:24 Heimsieg gefeiert werden.


Torschützen für die TG: Ebner 7(2), Ernst 6, Hoppe 6, Beermann 4, Borris 3(1), Karl 2, Brinkmann 1.

- Handball
Aktuelles - Platzhalter-Bild

TG Lage Handball siegt souverän 38:25

TG Lage Handball siegt souverän 38:25

Lage. Nach zwei wöchiger Herbstpause wurde wieder mit dem harzigen Leder am Werreanger geworfen. Ohne die Verletzten Nolting und Kunze und mit dem angeschlagenen Dudler empfing die TG Lage am Sonntag um 16:30 Uhr mit der HSG Augustdorf/Hövelhof ein sehr robustes Team aus dem Tabellenmittelfeld.

Schon in der Vergangenheit waren Duelle zwischen beiden Teams durch körperliche Spielweise geprägt. Auch dieses Mal wartete der Gast mit einer stabilen 6:0 Deckung auf, welche der TG in der Anfangsphase das Tore werfen erschwerte. Erst zum Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Zuckerstädtler, gestützt auf eine starke Defensive, Tor um Tor absetzen. Gerade Niklas Borris bewies in dieser Phase, durch sechs 7m-Treffer ohne Fehlwurf, eiskalte Nerven und sicherte Maßgeblich die 18:13 Pausenführung.


Nach dem Seitenwechsel galt es für die TG-Sieben dem Offensivdruck der auf Wiedergutmachung sinnenden Gäste standzuhalten. Dies gelang der Mannschaft vor allem durch starke Abwehraktionen in Kombination mit dem souverän agierenden Weniger zwischen den Pfosten. Den letzten Glauben der Gäste, noch Punkte vom Werreanger entführen zu können, brach schließlich Florian Ebner, welcher gekonnt durch drei sehenswerte Rückraumtreffer auf Reihe Abwehrspieler und Torwart überlistete und somit aufs vorentscheidende 28:19 erhöhte. Die letzten zehn Minuten konnte Trainer Köckeritz dann noch fleißig durchwechseln. Erfreulich dabei war die Tatsache, dass sich jeder der eingesetzten Spieler über ein Tor freuen konnte. Somit konnte sich die TG und die ca. 50 Fans auf der Tribüne über einen deutlichen 38:25 Heimsieg freuen.


Torschützen für die TG: Borris (11/6), Ebner (6), Meierricks (5), Noack (4), Hoppe (3), Beermann (2), Brinkmann (2), Ernst (2), Kleinegees (2), Karl (1).

VERANSTALTUNGEN

Gedenkfeier am Ewigkeitssonntag

Lage , Zentralfriedhof

Handball

TG Lage - VfL Schlangen (D-Jgd.)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Bösingfeld (C-Jgd.)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Oerlinghausen 2 (Damen)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Hillentrup (Herren)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Laufen

21. Adventslauf

Adventslauf der TG Lage
Lage , Jahnplatz 14

Handball

TG Lage - TuS Müssen Bill. 3 (Damen)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - SG HB Detmold 2 (Herren)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

TG Lage

Weihnachtsfeier

TG Halle Jahnplatz
Lage , Jahnplatz 14

Handball

TG Lage - TuS SG Senne (Herren)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TuS Brake/Lip (D-Jgd.)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - FC Stukenbrock (Damen)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Bösingfeld (Damen)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Oerlingh. (Herren)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - HB Bad Salzuflen (C-Jgd.)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Oerlingh. (Damen)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Hillentrup (D-Jgd.)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - HC Steinheim (Herren)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TuS Brake/Lip (Damen)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30

Handball

TG Lage - TSV Oerlingh. (C-Jgd.)

Werreanger Halle 1
Lage , Breite Str. 30